Merkmal 3: Aufbau des Arbeitsteils nach GOAL (Whitmore)

Der Aufbau des Arbeitsteils, der aus acht Kapiteln besteht, orientiert sich mit leichten Ergänzungen an dem GOAL Modell nach Whitmore und beinhaltet Themen aus zahlreichen durchgeführten  Coachingprozessen.

       Goal setting

       Reality

       Options

       Way forwarded

 Im Ersten Kapitel des Arbeitsteils wird der Reality Check umgesetzt. Das Bewusstmachen der jetzigen und vergangenen Situation  sind Bereiche, die in anderer Literatur zum Thema Burnout Vorbeugung selten beachtet werden. Hierbei geht es um das würdevolle Loslassen des „Alten“.

Im zweiten Kapitel wird das „Goal“ in eine lebendige und fühlbare Version gebracht. Der visionsorientierte Ansatz ist Besonderheit des sabeconsult Coachingansatzes.

 In den Kapiteln  drei bis acht spiegeln sich die beiden letzten Phasen des GOAL wider.   

Veröffentlicht unter Raus aus dem Druck | Hinterlasse einen Kommentar

Merkmal 2: Genereller Aufbau, Konzept & Programmierung der DVD

Anwendung des COACH Modells nach Rauen & Steinhübel

Mit der DVD und dem Hörbuch wird die Absicht verfolgt, einen realen Coachingprozess abzubilden. Und zwar sowohl aufbautechnisch als auch inhaltlich.

Grundlegend richtet sich der Aufbau nach dem COACH Modell (Steinhübel) mit den folgenden fünf Phasen:

  1. Come together
  2. Orientation
  3. Analysis
  4. Change
  5. Harbor

Die Geschichte am Anfang der DVD dient dem von Prof. Hüther beschriebenen „Wecken des Gehirns“, neugierig machen. Der anschließende  Infoteil (Einleitung – Coachingansatz – Aufbau)  dient dem „warm werden“  und schafft Klarheit über Person und Coachingansatz. Dies entspricht dem Beziehungsaufbau im Coaching (Come together Phase); gefolgt von Wissensvermittlung zwecks weiterführender Transparenz über zugrundeliegende Thesen. Dies entspricht der Orientierungsphase, da das eigene Thema eingegrenzt wird. In den darauffolgenden Abschnitten nähert sich der Zuhörer immer konkreter seinem, ganz persönlichen Ziel an. Im Abschnitt „Paradigmenwechsel im Denken“ wird er aufgefordert, sein spezifisches Coachingziel zu definieren und schriftlich festzuhalten (Analysis). Der Arbeitsteil mit seinen acht Kapiteln entspricht der Change- und der Harbour-Phase.   

Lernunterstützung durch Programmierung

Die DVD wurde extra so programmiert, dass sie jeweils nach einer Übung stoppt. Dies entspricht der Prozessteuerung im realen Coaching. Es soll vermieden werden, dass der Nutzer  „quer-liest“ bzw. „quer-hört“ sondern tatsächlich eine Aufgabe nach der anderen durchführt. Anderenfalls sucht sich das Ego sowieso – die dem bisherigen Denken entsprechenden – Übungen aus. Doch damit wird keine wirkliche Änderung, kein Paradigmenwechsel erzielt.

Veröffentlicht unter Raus aus dem Druck | Hinterlasse einen Kommentar

DIE fünf spannenden Merkmale der Coaching-DVD „Raus aus dem Druck – Rein ins Leben!“

Seit der Veröffentlichung meiner Coaching-DVD „Raus aus dem Druck – Rein ins Leben!“ wurde ich nun mehrfach gefragt:

  • Was unterscheidet das Format einer „DVD“ von einem Buch?
  • Unbestritten ist, dass ein reales Coaching funktioniert und überdurchschnittliche Ergebnisse mit sich bringt. Doch in wieweit finden sich die Coaching Strukturelemente in dieser Coaching-DVD wieder?

Ich habe mich daher entschlossen, die kommenden fünf Tage genau auf diese Fragen einzugehen und ein wenig über die Idee und Konzeption zu plaudern… Fünf Tage deshalb, weil ich auf fünf spannende Aspekte eingehen werde.

Seien Sie gespannt! – Und… HEUTE geht es los:

MERKMAL 1: Warum die Wahl des Mediums auf „DVD“ fiel

Wie auch der Neurobiologe und Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther immer wieder bestätigt, hängt ein „richtiges Lernen“ – und somit Veränderung von Denken und Handeln –  von der komplexen Vernetzung im Gehirn ab. Er empfiehlt daher für einen nachhaltigen Lernerfolg:

Nachdem das Gehirn  geweckt wurde, indem ein persönlicher Anreiz geschaffen wurde, ist es sinnvoll das Gehirn so zu nutzen wie es aufgebaut ist. Nämlich als ein komplexes Netzwerk. Der Lernstoff sollte möglichst vielfältig bearbeitet sein: In dem der Kunde die Möglichkeit erhält,  gleichzeitig zuzuhören, zu lesen, zuzuschauen, aufzuschreiben oder auch  mit anderen über sein Thema zu sprechen , bieten wir den neuen Lernstoff über alle verfügbaren Sinneseingänge dem Gehirn an.

Die Gestaltung der DVD wird mittels Nutzung von Sprache, Bilder, geschriebene Worte, Aufgaben zur Selbstreflexion und Anregung zur Interaktion mit anderen, sowie musikalischer Untermauerung genau diesen Anforderungen gerecht.  

 

Veröffentlicht unter Raus aus dem Druck | Hinterlasse einen Kommentar

Neuerscheinung: Hörbuch und Coaching DVD zum Umgang mit Druck

sabeconsult-dvd-pack-flach.jpgsabeconsult-cd-pack-flach.jpg

Im Oktober 2012 war es soweit:
Die Coaching DVD und das gleichnamige Hörbuch mit dem Titel
„Raus aus dem Druck – Rein ins Leben!“ sind auf dem Markt erschienen.

Vier Monate an intensiver Arbeit – mit Studioaufnahmen, Produktion, zahlreichen Fachgesprächen mit Profis unterschiedlicher Bereiche liegen hinter mir. Ich danke allen, die an diesem Werk mitgewirkt haben: Allen voran beim Filmstudio Videowork für die spannenden Drehtage und den Schnitt. Aber auch bei den Profis für die nutzerzugeschnittene DVD Programmierung und bei der Firma Achimation, die die Gestaltung des Layouts umsetzte. Und natürlich nicht zu vergessen: Meinen treuen Kunden, die ich in den vergangenen 15 Jahren in – zum Teil sehr herausfordernden Zeiten – als Coach begleiten durfte. Erst Sie haben es möglich gemacht, klar zu erkennen, WAS hilft und unterstützend wirkt, um tatsächlich aus dem Druck auszusteigen! Danke.

Und das Ergebnis?

Die ganzheitlich konzipierte Audio-DVD unterstützt den Zuhörer/in darin, den persönlichen Umgang mit Druck im Arbeitsalltag nachhaltig zu verändern und einem möglichen Burnout vorzubeugen. Der Aufbau des Arbeitsteils orientiert sich an dem bewährten Ablauf eines Coachingprozesses. Wer „nur“ Tipps und Rat-Schläge von Aussen sucht, ist sicherlich falsch beraten mit dieser DVD. Denn bekanntlicherweise geschehen wirkliche Veränderung ausschließlich durch eigenes Erleben, Reflektieren und Erfahren. Und genau darin leitet Sie dieses Material an.

Die Einführung und Hauptteil der umfangreichen Coaching-DVD liefern kompaktes Basiswissen und bereits erste Impulse zur Selbstreflexion. In dem anschließenden Arbeitsteil über 21 Tage finden sich Anregungen zur Selbstreflexion sowie konkrete, aufeinander aufbauende, praktische Übungen, um aus dem bisherigen Funktionieren auszusteigen und Lebensqualität nachhaltig zu verbessern. Dabei geht es um so überaus wichtige Themen von „Annehmen, was war und was ist“ über „Meine Vision – wo möchte ich hin?“ bis hin zu „Selbstwert versus funktionieren“ und „Unterdrückte Gefühle suchen sich ihren Weg“. Außerdem enthält er eine ganzheitliche Meditation zur täglichen Anwendung. Die DVD richtet sich an Manager, Berufstätige und Selbständige, die zukünftig anders mit täglichem Druck umgehen und einen Burnout vermeiden möchten.

Das gleichnamige Hörbuch (CD) ist für alle bestimmt, die sich lieber auf das gesprochene Wort konzentrieren.

Veröffentlicht unter Raus aus dem Druck | Hinterlasse einen Kommentar

Firmen Coaching: Wie funktionert ein Coaching von ganzen Organisationen?

Längst ist Business Coaching als derzeit kraftvollste Methode zur Bewältigung von Herausforderungen, sowie Betreten von „Neuland“ in Management und Unternehmen etabliert. Immer wieder taucht die Frage auf, ob es möglich ist ganze Organisationen, Unternehmen zu coachen und somit die hervorragenden Ergebnisse auch für ein gesamtes Unternehmen zu erzielen. Die Antwort lautet „ja“.

sabeconsult Coaching beschäftigt sich bereits seit Jahren mit diesem anstehenden Weiterentwicklungsschritt der modernen Unternehmens- und Personalführung. Sabine Mrazek hat gemeinsam mit Kunden – aus der Praxis für die Praxis – einen innovativen Ansatz für Organisationscoaching entwickelt. Mit zahlreichen klein- und mittelständischen Unternehmen wurde das Konzept bereits erfolgreich in den vergangenen Jahren umgesetzt. Mit Ergebnissen, die sich sehen lassen können: Radikale Reduzierung von Meetingzeiten um bis zu 50%, Umsatzzuwächse, Verringerung von Krankenstand und Fluktuation sind nur einige Ergebnisse daraus.

Grundlegende Herausforderungen für Unternehmen im Wandel:

1. Wie erreichen wir eine maximale Identifikation unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit dem Unternehmen? So dass ein Gefühl von Gemeinsamkeit entsteht und keiner das Gefühl hat, etwas übergestülpt zu bekommen. Sondern so arbeitet als sei es „sein/ihr eigenes Unternehmen“.

2. Wie förderen wir die Eigenverantwortung unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen?  So dass ein Umfeld von „sich entwickeln wollen“ entsteht. So dass beispielsweise Fehler vertuschen, Aufgaben liegen lassen weil ich mich überfordert fühle, Konflikte aussitzen der Vergangeheit angehören.
3. Wie nutzen wir tatsächlich ALLE Potentiale, die wir im Unternehmen haben? So dass aus Reibereien fruchtbare Synergien entstehen.

Aufbau & Prämissen des Ganzheitlichen Firmen Coaching nach sabeconsult:

1. In Einzel-, Gruppen- und Grossgruppencoachings wird mit den klassischen Phasen des Coachings gearbeitet (Anliegen & Zielklärung,  Umsetzung, Transfer & Nachhaltigkeit).Diese werden gemäß dem sabeconsult Coachingmodell um die zentralen Phasen „Öffnung für Veränderung“ und „Altlasten Clearing“ ergänzt. Gerade die zuletzt genannte dient dem Auflösen von Konflikten auf einer Hierarchieebene oder hierarchieübergreifend.

2. Die Wahrung der Werte Vertrauen, Eigenverantwortung, Individualität und Ganzheitlichkeit wird zu jedem Zeitpunkt zugesichert.

3. Vergangene Leistungen und „die alte Organisation“ wird wertschätzend gewürdigt und „losgelassen“, damit wirklich Raum für Neues da ist.

4. Neben dem Gesamtziel, welches über mehrere Etappen mit der Geschäftsleitung kreiiert wird – und mit messbaren Faktoren versehen wird – wird mit jeder, im Einzelcoaching befindlichen Führungskraft „ihr Coachingziel“ kreiiert. Diese sind im Gesamtziel eingebettet.

5. Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden in unterschiedlicher Intensität, in den Coachingprozess eingebunden. Somit haben alle das Gefühl „wir haben es mit gestaltet“.

6. Die Nachhaltigkeit wird zum einen durch die individuellen Sichtweisenwechsel / Quantensprünge erzielt. Zum anderen werden Strukturen geschaffen, die die Nachhaltigkeit garantieren. Wie beispielsweise der Aufbau einer zukunftsorientierten Personalentwicklung, die der gemeinsam kreiierten Unternehmensvision entspringt. Je nach Bedarf wird eine oder mehrere Personen als interner Coach ausgebildet.

Näheres zum Ansatz und zu den Ergebnissen finden Sie unter

http://www.sabeconsult.com/firmencoaching.htm

oder der Informationsbroschüre zur kommenden Coachingausbildung, die am 21.09.2012 startet.

Veröffentlicht unter Aus der Praxis: Firmen Coaching | Hinterlasse einen Kommentar

Senken Sie den Kostenfaktor Angst in Ihrem Unternehmen

Der Kostenfaktor Angst im Unternehmen wächst kontinuierlich. Neuesten Studien zufolge hat er sich in den vergangenen zehn Jahren verdoppelt. Bereits in 1998 wiesen Wolfgang Stegmann (Fachhochschule Köln) und der Soziologe Winfried Panse eindringlich auf die hohen Angst-Kosten in deutschen Unternehmen hin. Heutige Schätzungen besagen, dass Fehlzeiten, Mobbing, psychische Krankheiten, innere Kündigungen in deutschen Unternehmen Kosten von mehr als 250 Milliarden Euro pro Jahr verursachen. Auch die Ergebnisse einer Umfrage des Forsa Meinungsforschungsinstitutes schlagen in die gleiche Kerbe: 63 Prozent aller Mitarbeiter fühlen sich in ihrer Leistungsfähigkeit eingeschränkt, was einen direkten Einfluss auf die Produktivität hat.

(c) Rolf Handke

Erfahren Sie in der Ausgabe 12/20 11 der Personalwirtschaft, wie Sie mit dem Ansatz des Ganzheitlichen Firmen Coachings den Kostenfaktor Angst drastisch u nd nachhaltig reduzieren können.

Verfolgen Sie die spannende Entwicklung anhand zweier Beispiele aus der Praxis.

personalwirtschaft.jpg

Angst frisst Ressourcen

 (c) Handtke

Veröffentlicht unter Aus der Praxis: Firmen Coaching | Hinterlasse einen Kommentar

Sichtweisenwechsel: Das Leben nach dem Burnout

handelsblatt.jpg

Die Zeitungen sind derzeit voll von Beiträgen über Burnout und Erfahrungsberichten von Burnout Betroffenen. Gefahr erkannt – Gefahr verbannt? Nein, davon sind wir noch weit entfernt. Man spricht zwar darüber, drückt Mitgefühl aus und alle sind sich sicher, dass sich etwas ändern muß. Doch wie bei allem im Leben ist es nicht leicht die innere Sichtweise wirklich zu ändern.Burnout Betroffene, die an den alten Arbeitsplatz zurückkehren, stoßen meist auf unsichtbare Barrieren, die ihnen die wirkliche Genesung und Weiterentwicklung erschweren. Im nachfolgenden Artikel, der am 04.11.2011 im Handelsblatt erschien, weist Sabine Mrazek auf einige Aspekte hin, wie Unternehmen den Burnout eines Mitarbeiters als Wachstumschance erkennen und nutzen können.

    Artikel Handelsblatt 4.11.2011 Nach dem Burnout das Richtige tun

Veröffentlicht unter Aus der Praxis: Firmen Coaching, Raus aus dem Druck | Hinterlasse einen Kommentar

Sabine Mrazek im Interview mit der Financial Times Deutschland

Immer mehr Menschen geraten an ihre Grenzen. Mit verheerenden Folgen für den Einzelnen, der zum Teil für längere Zeit aus dem beruflichen und gesellschaftlichen Leben hinauskatapultiert wird. Aber auch für Unternehmen sind die Folgen erheblich: Arbeitsausfälle, Unsicherheiten im Team und in der Führung…

Die Folgen eines Burnouts haben beide Seiten zu tragen. Doch auch die Ursachen sind auf beiden Seiten zu finden: Denn Burnout ist zwar eine persönliche Erkrankung, doch ebenso wie Alkoholismus hat Burnout auch mit dem System, in welchem der Betroffene lebt, zu tun.

Neben Ärzten und anderen Experten, spricht Sabine Mrazek im beigefügten Interview mit der Financial Times Deutschland über Hintergründe und Zusammenhänge, sowie über die Zeit „nach dem Burnout“. Was kann der Einzelne tun? Was kann das Unternehmen, der Vorgesetzte tun? Lesen Sie mehr dazu:

473135_r_k_b_by_albrecht-e-arnold_pixeliode.jpgFinancial Times Interview:  Die Zeit nach dem Burnout

ft-deutschland.jpg

 

 

 

 

Veröffentlicht unter Aus der Praxis: Firmen Coaching | Hinterlasse einen Kommentar

Was tun erfolgreiche Führungskräfte?

Was tun Unternehmer um den Spagat der heutigen zeit zu meistern? Und zwar um die Veränderung gesund, nachhaltig und menschlich zu vollziehen? …Für sich selbst und ihre Mitarbeiter.

Sie schaffen Raum für Visionen, blicken zu ihren Mitarbeitern auf und vertrauen der Veränderungsfähigkeit älterer Mitarbeiter.

Lesen Sie mehr darüber in der neuesten Veröffentlichung von Sabine Mrazek in suite101:

Gemeinschaft führt zum Erfolg!

Den Spagat meistern

http://sabine-mrazek.suite101.de/gemeinschaft-fuehrt-zum-erfolg-a123346

Veröffentlicht unter Aus der Praxis: Firmen Coaching | Hinterlasse einen Kommentar

Die 5. Coachingausbildung erfolgreich beendet

Am Sonntag, den 04.09. endete die diesjährige Ausbildung zum Business Einzel Coach und Firmen Coach nach sabeconsult. Hinter den Absolventen liegt eine 9-monatige Transformationszeit: Sie feierten am Sonntag den erfolgreichen Abschluß ihres persönlichen Coachingprojektes, welches während der Lernphase parallel lief. Sie erreichten Ergebnisse im Privat- und Berufsleben, welche sie sich zu Beginn der Ausbildung nicht hätten vorstellen können. Eine Teilnehmerin sagte zum Abschluß „Wenn ich vorher gewußt hätte, was auf mich zukommt, hätte ich mich vielleicht nicht getraut. Heute bin ich überwältigt von dem Resultat und sehr dankbar für diese Ausbildung.“ Gleichzeitig lernten die Teilnehmer alles Wissenswerte über Coaching kennen und wurden sukzessive ausgebildet, verantwortungsvoll Coachingprozesse mit Einzelpersonen und ganzen Unternehmen durchzuführen.

Das 5. Modul konzentrierte sich auf Spiritualität im Ganzheitlichen Coaching: Einerseits, meine eigene Spiritualität und Wahrnehmung als Coach. Andererseits, die Einbindung der spirituellen Werte des Klienten „für“ den Coachingprozess, sofern Spiritualität für denjenigen eine Rolle spielt. Es ist von großer Bedeutung beide Seite zu benennen, denn Spiritualität bedeutet, den Menschen wertungsfrei dort abzuholen, wo er steht.  Bei diesem Aspekt kam nochmals deutlich zum Ausdruck, wie wichtig – und gleichzeitig schwer zu erarbeiten – die Neutralität des Coaches ist. Alle Teilnehmer erkannten nun und freuten sich über die Ernte ihrer stetigen Arbeit an der Kompetenz der „Neutralität“ und der „Haltung“ im Laufe der gesamten Ausbildung. Bei den zum Abschluß durchgeführten Life Coachings vor dem Plenum, zeigten alle ihre individuelle Coachkompetenz und ihre professionelle Vorgehensweise in einem Coachinggespräch.Ich wünsche allen Teilnehmern viel Erfolg und Freude in der Ausübung ihres Berufes!

Veröffentlicht unter Coaching: Wissen, Feinheiten, Erfahrung | Hinterlasse einen Kommentar