Firmen Coaching: Wie funktionert ein Coaching von ganzen Organisationen?

Längst ist Business Coaching als derzeit kraftvollste Methode zur Bewältigung von Herausforderungen, sowie Betreten von „Neuland“ in Management und Unternehmen etabliert. Immer wieder taucht die Frage auf, ob es möglich ist ganze Organisationen, Unternehmen zu coachen und somit die hervorragenden Ergebnisse auch für ein gesamtes Unternehmen zu erzielen. Die Antwort lautet „ja“.

sabeconsult Coaching beschäftigt sich bereits seit Jahren mit diesem anstehenden Weiterentwicklungsschritt der modernen Unternehmens- und Personalführung. Sabine Mrazek hat gemeinsam mit Kunden – aus der Praxis für die Praxis – einen innovativen Ansatz für Organisationscoaching entwickelt. Mit zahlreichen klein- und mittelständischen Unternehmen wurde das Konzept bereits erfolgreich in den vergangenen Jahren umgesetzt. Mit Ergebnissen, die sich sehen lassen können: Radikale Reduzierung von Meetingzeiten um bis zu 50%, Umsatzzuwächse, Verringerung von Krankenstand und Fluktuation sind nur einige Ergebnisse daraus.

Grundlegende Herausforderungen für Unternehmen im Wandel:

1. Wie erreichen wir eine maximale Identifikation unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit dem Unternehmen? So dass ein Gefühl von Gemeinsamkeit entsteht und keiner das Gefühl hat, etwas übergestülpt zu bekommen. Sondern so arbeitet als sei es „sein/ihr eigenes Unternehmen“.

2. Wie förderen wir die Eigenverantwortung unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen?  So dass ein Umfeld von „sich entwickeln wollen“ entsteht. So dass beispielsweise Fehler vertuschen, Aufgaben liegen lassen weil ich mich überfordert fühle, Konflikte aussitzen der Vergangeheit angehören.
3. Wie nutzen wir tatsächlich ALLE Potentiale, die wir im Unternehmen haben? So dass aus Reibereien fruchtbare Synergien entstehen.

Aufbau & Prämissen des Ganzheitlichen Firmen Coaching nach sabeconsult:

1. In Einzel-, Gruppen- und Grossgruppencoachings wird mit den klassischen Phasen des Coachings gearbeitet (Anliegen & Zielklärung,  Umsetzung, Transfer & Nachhaltigkeit).Diese werden gemäß dem sabeconsult Coachingmodell um die zentralen Phasen „Öffnung für Veränderung“ und „Altlasten Clearing“ ergänzt. Gerade die zuletzt genannte dient dem Auflösen von Konflikten auf einer Hierarchieebene oder hierarchieübergreifend.

2. Die Wahrung der Werte Vertrauen, Eigenverantwortung, Individualität und Ganzheitlichkeit wird zu jedem Zeitpunkt zugesichert.

3. Vergangene Leistungen und „die alte Organisation“ wird wertschätzend gewürdigt und „losgelassen“, damit wirklich Raum für Neues da ist.

4. Neben dem Gesamtziel, welches über mehrere Etappen mit der Geschäftsleitung kreiiert wird – und mit messbaren Faktoren versehen wird – wird mit jeder, im Einzelcoaching befindlichen Führungskraft „ihr Coachingziel“ kreiiert. Diese sind im Gesamtziel eingebettet.

5. Alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen werden in unterschiedlicher Intensität, in den Coachingprozess eingebunden. Somit haben alle das Gefühl „wir haben es mit gestaltet“.

6. Die Nachhaltigkeit wird zum einen durch die individuellen Sichtweisenwechsel / Quantensprünge erzielt. Zum anderen werden Strukturen geschaffen, die die Nachhaltigkeit garantieren. Wie beispielsweise der Aufbau einer zukunftsorientierten Personalentwicklung, die der gemeinsam kreiierten Unternehmensvision entspringt. Je nach Bedarf wird eine oder mehrere Personen als interner Coach ausgebildet.

Näheres zum Ansatz und zu den Ergebnissen finden Sie unter

http://www.sabeconsult.com/firmencoaching.htm

oder der Informationsbroschüre zur kommenden Coachingausbildung, die am 21.09.2012 startet.

Über Wachstumscoach

Sabine Mrazek ist Begründerin, Head Coach und Coachausbildering von sabeconsult Coaching. Seit 1997 begleitet sie Führungskräfte und ganze Unternehmen im In- und Ausland bei ganzheitlichen Veränderungsprozessen.
Dieser Beitrag wurde unter Aus der Praxis: Firmen Coaching veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/37/d20696534/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS2/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

Schreibe einen Kommentar